AGB'S


Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma von skyroof zur Verwendung beim Verkauf beweglicher Sachen an Verbraucher (Verbrauchsgüter): Jeder Auftrag bzw. jede beendete eBay-Auktion gilt nur im Einverständnis mit den nachfolgenden Bedingungen erteilt. Abweichende Bedingungen des Kunden (nachfolgend auch Käufer genannt) werden vom Verkäufer (nachfolgend Skyroof genannt) nur dann anerkannt, wenn sie vorab schriftlich anerkannt wurden.


§1 Auktionen/Preise


Alle in unserem Programm aufgeführten, bzw. in unseren Auktionen erzielten Preise sind Verkaufspreise. Die bei Auktionen erzielten Preise sind bindend. Für Druckfehler haften wir nicht, insofern sind unsere Preise verbindlich. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in unseren Angeboten und Auktionen gemachten Angaben übernehmen wir keine Haftung. Nach einer erfolgten Preisänderung verlieren alle vorhergehenden Angebote ihre Gültigkeit.


§2 Bezahlung


Die Bezahlung der Waren erfolgt grundsätzlich vorab (per Überweisung). In Ausnahmefällen erfolgt die Lieferung auch auf Rechnung. Alle Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen ohne Abzug von Skonto zu zahlen. Der Kunde trägt die Kosten der Versendung ab dem Ort der Niederlassung von Skyroof, es sei denn, sie überschreiten ein angemessenes Verhältnis zum Wert des Liefergegenstandes. Kommt der Käufer in Zahlungsverzug, werden laufende Aufträge nicht ausgeführt. Skyroof behält sich weitere Lieferungen gegen Vorkasse oder Anzahlung vor. Die Auslieferung der Ware erfolgt dann nach Zahlungseingang.


§3 Datenschutz


Gemäß §26(1) BDSG setzt Skyroof den Käufer davon in Kenntnis, dass seine personenbezogenen Daten, soweit geschäftsnotwendig und im Rahmen des BDSG zulässig, elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.


§4 Eigentumsvorbehalt


Alle Waren werden von Skyroof unter Eigentumsvorbehalt gemäß §455 BGB geliefert. Der Liefergegenstand bleibt Eigentum von Skyroof bis zur Erfüllung sämtlicher ihm gegen den Kunden aus der Geschäftsverbindung zustehenden Ansprüche.


§5 Gerichtsstand


Erfüllungsort für beide Teile ist der Sitz des Verkäufers (Skyroof). Gerichtsstand für das gerichtliche Mahnverfahren, und bei Vollkaufleuten für das gesamte Verfahren, sowie für Scheck- und Wechselforderungen ist der Sitz des Verkäufers (Skyroof). Es gilt deutsches Recht.


§6 Gewährleistung


Für alle Artikel besteht die gesetzliche Gewährleistung beginnend ab Auslieferung. Reklamationen haben gegenüber Skyroof mündlich oder schriftlich zu erfolgen. Skyroof behält sich das Recht vor, sich den reklamierten Artikel zuschicken zu lassen. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf den normalen Verschleiß oder die Abnutzung, sondern auf so genannte Material- und Verarbeitungsfehler. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert oder Schäden durch unsachgemäße bzw. unfachmännische Montage entstehen. Siehe dazu Montagehinweise. Skyroof hat während der Gewährleistungspflicht das Recht auf kostenlose Nachbesserung. Ein teilweiser oder vollständiger Austausch des Artikels ist zulässig. Werden Mängel innerhalb der angemessenen Frist nicht behoben, so hat der Käufer Anspruch auf Wandelung oder Minderung. Es gilt § 476a BGB. Für die Montage der gelieferten Ware übernimmt Skyroof keine Haftung. Die Montage wird ausschließlich vom Käufer, wenn dieser über die notwendigen Fachkenntnisse verfügt oder von einer durch den Käufer beauftragten Fachfirma ausgeführt. Die mitgelieferten Montagehinweise sind dabei zwingend zu beachten, andernfalls erlischt die Garantie


§7 Leistungsbeschreibung


Die in der Leistungsbeschreibung festgelegten Beschaffenheiten legen die Eigenschaften des Liefergegenstandes umfassend und abschließend fest. Insbesondere enthalten öffentliche Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder Dritter, (z.B. Darstellungen von Produkteigenschaften in der Öffentlichkeit) keine diese Leistungsbeschreibung ergänzenden oder verändernden Beschreibungen des Liefergegenstandes.


§8 Lieferung


Skyroof übernimmt kein Beschaffungsrisiko. Er ist berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, sofern er trotz Abschlusses eines Beschaffungsvertrags seinerseits Liefergegenstände oder Materialien nicht erhält. Die Verantwortlichkeit für Vorsatz oder Fahrlässigkeit bleibt davon unberührt. Skyroof wird den Kunden unverzüglich über die nicht rechtzeitige Verfügbarkeit des Liefergegenstandes informieren und, wenn er zurücktreten will, das Rücktrittsrecht unverzüglich ausüben. Skyroof wird dem Kunden im Falle des Rücktritts die entsprechende Gegenleistung unverzüglich rückerstatten. Eine Haftung für eine fristgerechte Lieferung wird von Skyroof nicht übernommen. Entstehende Ansprüche Dritter gegenüber dem Käufer können nicht an Skyroof weitergegeben werden. Skyroof behält sich das Recht vor, die Aufträge in mehreren Teillieferungen zu erfüllen oder vom Auftrag komplett zurückzutreten. Die bestellten oder ersteigerten Artikel werden normalerweise innerhalb einer Kalenderwoche nach Auftragseingang zugestellt, sofern alle Artikel lieferbar sind, die Bestellunterlagen komplett eingereicht und die Waren bezahlt wurden Die Portokosten trägt der Käufer.


§9 Produkthaftungsansprüche


Skyroof übernimmt keine Ansprüche gegenüber dem Käufer oder Dritten, die aus dem Gebrauch und der Benutzung von Klettergriffen entstehen könnten. Auf die Gefahren bei der Benutzung der Artikel und der Ausübung des Klettersports wird der Käufer bei Erhalt der Waren mit der Produktinformation hingewiesen.